3:3 gegen TSV Ganderkesee 3

Nach der klaren Pleite in der letzten Woche gegen die Beckeln Fountains, waren wir heute gegen Ganderkesee III auf Wiedergutmachung aus und wollten den nächsten Dreier holen. Personell dünn besetzt und alkoholtechnisch stark gebeutelt, gelang uns dieses Unterfangen leider nicht. Letztlich müssen wir sogar froh sein den einen Punkt mitgenommen zu haben.

Die erste Halbzeit war in der Summe ein Grottenkick auf beiden Seiten, bei dem Ganderkesee seine wenigen Chancen nutzte und zwei Tore erzielte. Wir waren spielbestimmend, im letzten Angriffsdrittel fehlte jedoch oft die Durchschlagskraft oder der letzte Pass kam nicht an. Entsprechend ging es mit 0:2 in die Pause. In der zweiten Halbzeit warfen wir alles nach vorne, konnten jedoch letztlich erst in der 67. Minute durch Geerken den Anschluss herstellen. Wir drängten nun auf den Ausgleich, was Ganderkesee III natürlich Platz zum kontern bot. Einen dieser Konter nutzten sie schließlich in der 83. Minute zum 1:3. Wir gaben uns jedoch auch jetzt nicht auf und konnten nach Schnittstellenpass von Focke auf Jonas fünf Minuten vor dem Ende auf 2:3 verkürzen. In der ersten Minute der Nachspielzeit brachte Sebi dann eine Freistoßflanke genau zu Jonas, der zum umjubelten und vollkommen verdienten 3:3 einköpfte.

Am Ende des Tages müssten wir mit dem einen Punkt in letzter Minute eigentlich zufrieden sein, da aber viel mehr drin war, bleibt bei diesem Punkt trotzdem ein fader Beigeschmack. Nächste Woche spielen wir zur gewohnten Zeit um 11 Uhr am Ammerweg gegen den Alhorner SV III. SVR!

FuPa-Spielbericht:
https://www.fupa.net/…/sv-rethorn-tsv-ganderkesee-5544420.h…

Torschützen:
0:1 – Ganderkesee III – (11.)
0:2 – Ganderkesee III – (41.)
1:2 – Geerken (Vosgerau) – (67.)
1:3 – Ganderkesee III – (83.)
2:3 – Jochims (Vosgerau) – (86.)
3:3 – Jochims (Raschen) – (91.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.