SV Rethorn kehrt gegen Munderloh 3 zurück in die Erfolgsspur

Bereits am Freitag traten wir zu unserem 18. Saisonspiel in Munderloh gegen den TV Munderloh 3 an. Nach der unglücklichen 2:3 Niederlage in der letzten Woche gegen Vielstedt 2, musste unbedingt der nächste Sieg her, um es im Aufstiegsrennen nicht noch ein mal spannend werden zu lassen. In einer durchwachsenen Anfangsphase konnte wir unsere ersten Möglichkeiten nicht nutzen und kassierten schließlich nach einem bereits abgewehrten Freistoß das 0:1. Nach einer Munderloher Flanke von der linken Seite, stand Top-Torjäger Hohenstein auf ein Mal komplett blank im Fünfer, wobei es gewaltig nach Abseits roch (war es auch), und konnte mühelos einschieben. Nach dem Tor erhöhten wir den Druck und gute zehn Minuten später wurde Jendrik L. von Yannic per Schnittstellenpass auf die Reise geschickt. Allein vor dem Torwart blieb er cool und chippte den Ball problemlos über den Munderloher Keeper zum 1:1 ins Netz. Kurz darauf lief Yannic selbst alleine auf den Torwart zu, seinen Heber köpfte ein Munderloher Verteidiger relativ unbedrängt, mustergültig zur 2:1 Führung für den SVR in die Maschen. Anschließend verpassten wir es schon vor der Halbzeit für Klarheit zu sorgen, wofür wir nach dem Seitenwechsel prompt bestraft wurden. Nach einer Ecke stand der Munderloher Stürmer komplett alleine gelassen fünf Meter vor unserem Tor und hatte keine Probleme den Ball zum 2:2 einzuköpfen. Nun war unser Kampfgeist wieder mal geweckt und nach einigen teils kläglich vergebenen Chancen war es dann in der 68. Minute soweit. Bruns legte den Ball von rechts in die Mitte, wo Christian extrem sehenswert von der Strafraumgrenze mit dem rechten Außenrist oben links ins Eck zum 3:2 traf. Nachdem wir im direkten Anschluss einige Chancen zur Entscheidung versiebten, ließen wir uns in den letzten zehn Minuten von Munderloh hinten rein drängen. Da jeder noch mal alles aus sich herausholte – es gab zwei Unterbrechungen wegen Krämpfen – konnten wir aber auch diese Phase überstehen und es blieb beim 3:2 Endstand!

Zusammenfassend ist zu sagen, dass das spielerisch wirklich eine gute Leistung war, wir uns jedoch durch schlechte Chancenverwertung ein wenig um den Lohn unserer eigenen Arbeit brachten. Zudem kam oft auch einfach der letzte Pass nicht an. In diesen Bereichen gibt es also für die nächsten Wochen noch Verbesserungspotential.

Mit sechs Punkten Vorsprung und einem Spiel mehr, bei noch sechs verbleibenden Spielen, läuft die Mission Aufstieg weiterhin nach Plan.
Zum Schluss noch ein Lob an unseren Gegner aus Munderloh, wir haben selten gegen eine so faire und nette Mannschaft gespielt! Das hat Spaß gemacht und so sollte es öfter sein, Hut ab!

Da nächste Woche Ostern ist, haben wir schon wieder spielfrei. Anschließend geht es am Sonntag, den 23.04.2017, um 11 Uhr am Ammerweg gegen den TV Jahn Delmenhorst III weiter. Mit einem weiteren Sieg könnten wir einen großen Schritt Richtung vorzeitigem Aufstieg machen. Wir würden uns wie immer über zahlreiche Zuschauer freuen.
SVR!

FuPa-Spielbericht:
http://www.fupa.net/sp…/tv-munderloh-sv-rethorn-3764531.html

Torschützen:
0:1 – Munderloh III – (17.)
1:1 – Lenz (Ziegler) – (28.)
2:1 – Eigentor Munderloh III – (35.)
2:2 – Munderloh III – (50.)
3:2 – Unger (Bruns) – (68.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.